Warmlufterzeuger RBW

Beheizen Sie Ihre Halle energieeffizient mit LK Hallenheizungen

Der LK Warmlufterzeuger RBW setzt mit innovativer Brennwerttechnologie Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und niedrigen Betriebskosten in der Hallenbeheizung. Die unter der Decke installierten dezentralen LK Warmlufterzeuger saugen die aufsteigende Abwärme aus der Halle an, filtern sie und führen die gereinigte Luft an einer Edelstahl-Brennkammer vorbei, um die Luft auf die gewünschte Raumtemperatur zu erwärmen. Im Inneren der neuen Wärmetauscher wird permanent eine turbulente Strömung der Abgase erzeugt und dadurch ein optimierter Wärmeaustausch gewährleistet. Der Wirkungsgrad der Anlage (bezogen auf den Heizwert) erhöht sich auf mehr als 106 % – eine Steigerung von über 10 % im Vergleich zu herkömmlichen dezentralen Systemen!

Des Weiteren wird mit dem stetigen Abgreifen des Wärmepolsters unter der Hallendecke die Temperaturdifferenz von 0,1°C bis 0,4°C pro Steigmeter auf ein Minimum reduziert.

Beheizt wird der dezentrale LK Warmlufterzeuger Typ RBW mit Erdgas, Flüssiggas oder schwefelarmen Heizöl. Die Anlage kann optional zusätzlich durch Solarluftkollektoren Ressourcen schonend unterstützt werden. Angesaugte Außenluft wird erwärmt und über ein Kanalsystem der Anlage zugeführt. Dabei können die Heizkosten noch einmal bis zu 15 % reduziert werden.

Praxisbeispiel: Produktionshalle

FCMD GmbH, Hattingen

Nutzungsart
Herstellung von kompletten Antriebslösungen für die Bergbau, Zement- und Stahlindustrie


Anlagenanzahl und Typ Installierte Heizleistung: Luftvolumenstrom ges.
2 Stück RBW 150 300 kW 36.000 m³/h


Heizmedium Luftwechsel
Erdgas 0,9 fach/h


Hallenabmessungen:
Produktionshalle: 64 x 32 m
Hallenhöhe: 20,5 m


Besonderheiten der Anlagen
Stufenlos regelbare Außenlufteinrichtung
Brennwerttechnologie mit hohem Wirkungsgrad von bis zu 106% (bezogen auf den Heizwert)
Thermovent Mischluftverteiler nutzt zusätzlich das Temperaturpolster unter dem Hallendach
Steuerung über Energiecontroller EC5000
Rezirkulation über Rückluft-Deckenmodulte
Metallgestrickfilter aus Edelstahl
Abluft über Dachventilatoren mit Intervallregelung

Praxisbeispiel: Produktions und Lagerhalle

IPT-Pergande GmbH, Weißandt-Gölzau

Nutzungsart
Herstellung und Einlagerung innovativer Partikel Technologie


Anlagenanzahl und Typ
2 Stück RBW 125 (Prod.-halle SC-Straße)
2 Stück RBW 175 (Regallager)
1 Stück RBW 125 (Zwischen- u. Tanklager)


Installierte Hallenleistung
250 kW (Prod.-halle SC-Straße)
475 kW (Regal-, Zwischen- u. Tanklager)



Luftvolumenstrom ges.
24.000 m³/h (Prod.-halle SC-Straße)
48.000 m³/h (Regal-, Zwischen- u. Tanklager)


Luftwechsel Heizmedium
1,47 fach/h (Prod.-halle SC-Straße) Erdgas
1,2 fach/h (Regal-, Zwischen- und Tanklager)


Hallenabmessungen:
Produktionshalle: SC-Straße: 68 x 20 m
Hallenhöhe: 12 m
Regal-, Zwischen- und Tanklager: 3.356 m²


Besonderheiten der Anlagen
Stufenlos regelbare Außenlufteinrichtung in den Produktionshallen
Brennwerttechnologie mit hohem Wirkungsgrad von bis zu 106% (bezogen auf den Heizwert)
Steuerung über Energiecontroller EC5000

Praxisbeispiel: Produktions- und Lagerhalle

Witron Logistik + Informatik GmbH, Parkstein

Nutzungsart
Produktion von Lagersystemen und Lagertechnik


Anlagenanzahl und Typ
8 Stück RBW 175 (Produktionshalle)
4 Stück RBW 175 (Lagerhalle)


Installierte Heizleistung:
1.400 kW (Produktionshalle)
700 kW (Lagerhalle)


Luftvolumenstrom ges.
72.000 m³/h (Lagerhalle)
144.000 m³/h (Produktionshalle)

 

Luftwechsel Heizmedium
0,7 fach/h (Lagerhalle) Erdgas
0,9 fach/h (Produktionshalle)


Besonderheiten der Anlagen
Stufenlos regelbare Außenlufteinrichtung
Metallgestrickfilter aus Edelstahl
Automatische Sommer-/Nachtkühlung
Thermisch geregelte Luftverteilung

Der RBW im Überblick

  • hoher Anlagenwirkungsgrad von bis zu 106 % (bezogen auf den Heizwert)
  • Das System kann mit Erdgas oder schwefelarmen Heizöl beheizt werden.
  • Heizkostenreduzierung um bis zu 50 %
  • Heizen und Lüften mit einem System
  • Gesundes Hallenklima zu jeder Jahreszeit
  • 10 Jahre Garantie auf Brennkammer und Wärmetauscher
    (Voraussetzung ist ein Wartungsvertrag)

Langzeitstudie herunterladen